Nile Rodgers: Die Welt braucht Livemusik ‘jetzt mehr denn je zuvor’

Wusstest Du schon...

Ben Affleck: Scheidung von Garner besiegelt

Nile Rodgers ist der Meinung, dass die Welt Livemusik heute “mehr denn jemals zuvor” benötigen würde.
Der Chic-Musiker hat ein “schwieriges Jahr” hinter sich, aber kann es kaum abwarten, bis er wieder Konzerte für seine Fans spielen kann, weil es bei der Musik darum geht, dass Menschen mit allen Hintergründen durch eine Show zusammenkommen.

In einem Interview mit der ‘The Observer’-Zeitung erzählte Nile: “Was ich an der Livemusik vermisse, ist es ehrlich gesagt, Menschen zu sehen. Ich habe ein schwieriges Jahr hinter mir. Meine Mutter starb zwei Tage nach Weihnachten und bisher oder seitdem habe ich nichts erlebt, dass sich jemals so betäubend anfühlte. Ich lebe in einem Land [Amerika], das gespalten ist. Bei der Musik geht es darum, dass Menschen aus allen Lebensbereichen, Jobs und aller Lebensphilosophien zusammenkommen und diese starke, vereinte Kraft bilden.” Er fügt hinzu: “Das brauchen wir heute mehr denn je. Ich kann euch sagen, die Leute von der Bühne aus dabei zu sehen, wie sie Spaß haben, überzeugt mich davon, dass das Leben gut ist und dass es gute Menschen gibt. Es ist großartig zu erleben, wie viel Liebe die Leute an einem Ort ausstrahlen können. Verzeiht mir, ich bin ein alter Hippie.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Christina Aguilera: Zu viel Druck als Kinderstar

Olivia Wilde und Jason Sudeikis gehen gegen einen mutmaßlichen Stalker vor

Königin Elizabeth II.: Unterstützung bei öffentlichen Auftritten

Was sagst Du dazu?