Olivia de Havilland ist tot

Wusstest Du schon...

Prinz Harry: So romantisch war sein Afrika-Urlaub mit Meghan Markle

Olivia de Havilland ist im Alter von 104 Jahren gestorben.
Die ‘Vom Winde verweht’-Ikone ist am Samstag (25. Juli) aus dem Leben geschieden. Sie starb in ihrem Zuhause in Paris eines natürlichen Todes. Ihre frühere Anwältin Suzelle M. Smith bestätigte die tragische Meldung: "Letzte Nacht hat die Welt eine internationale Kostbarkeit verloren und ich habe eine liebe Freundin und geliebte Klientin verloren. Sie ist friedlich in Paris eingeschlafen."

Die Schauspielerin wurde 1916 in Tokio geboren, später zog sie mit ihrer Familie nach Kalifornien, wo ihr Talent entdeckt wurde. Der Film ‘Unter Piratenflagge’ 1935 machte ihren Namen einem größeren Publikum bekannt. Zweifellos ihre bekannteste Rolle ist die der Melanie Wilkes im Filmklassiker ‘Vom Winde verweht’. Für ihre Darstellung wurde de Havilland anschließend für einen Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert. Dieser ging letztendlich an ihre Filmkollegin Hattie McDaniel, 1947 und 1950 erhielt der Star dann jedoch für die Filme ‘Mutterherz’ und ‘Die Erbin’ einen Academy Award als beste Hauptdarstellerin.

Auf den sozialen Medien trauern die Fans um die verstorbene Leinwand-Legende. "Lasst uns einfach dankbar sein, dass wir sie so lange hatten… wohlverdienten Frieden und Erholung an eine der glorreichsten Figuren unserer Vergangenheit, Miss Olivia De Havilland", zollte ihr ein User Tribut.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kylie Minogue: So süß schwärmt sie von ihrem Freund

Cardi B kann sich vor Date-Angeboten kaum retten

Chrissy Teigen: Ihre Schwangerschaft bereitet ihr mentale Probleme

Was sagst Du dazu?