Prinz Charles lobt die Stärke der Gesellschaft

Wusstest Du schon...

Pierce Brosnan hätte ohne Meryl Streep nicht zugesagt

Prinz Charles hat die Stärke der Gesellschaft in Hinblick auf deren Umgang mit der Coronavirus-Pandemie gelobt.
Der Prinz von Wales bewunderte, dass die Menschen inmitten der globalen Krise “Einfallsreichtum, Mitgefühl und stoische Entschlossenheit” zeigten.

Im Rahmen seines 72. Geburtstags erklärte das Mitglied des britischen Königshauses im ‘Country Life’-Magazin: “Das Land und die Welt erlebten Veränderungen, die wir nicht vorhersehen konnten. Ungewissheit wurde zu einem beständigen Zustand; das zuvor Unvorstellbare wurde gewöhnlich; das Außergewöhnliche wurde normal. In solch einer Zeit ist es verlockend und nachvollziehbar, sich auf die Verluste zu konzentrieren, auf die Erfolgslosigkeit und die Herausforderungen. Allerdings, wenn uns das Leben des Landes eines lehrt, dann ist es das, auf das Nachhaltige zu blicken.” Der Prinz lobte zudem “die Stärke unserer Gesellschaft: deren Einfallsreichtum, Mitgefühl und stoische Entschlossenheit” und fügte hinzu, dass diese Eigenschaften dafür genutzt werden können, um “andere tiefgreifende beunruhigende Probleme” der Welt zu lösen, wobei er sich unter anderem auf den Klimawandel und den Verlust von Biodiversität bezog.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Viggo Mortensen über sein Regiedebüt

Prinz William und Herzogin Catherine: Lupo ist gestorben

Christopher Nolan über die Dreharbeiten zur ‘Dark Knight’-Trilogie

Was sagst Du dazu?