Prinz Harry und Herzogin Meghan veröffentlichen Netflix-Dokumentarserie über die Invictus Games

Wusstest Du schon...

Luke Evans: Midlife Crisis

Die erste Netflix-Serie des Herzogs und der Herzogin von Sussex wird eine Dokumentarserie über die Invictus-Sportveranstaltung sein.
Die erste Zusammenarbeit zwischen dem Streaming-Dienst und der Archewell Productions-Firma des prominenten Ehepaars, die dabei mit dem Regisseur Orlando von Einsiedel und der Produzentin Joanna Natasegara zusammenarbeiteten, wird unter anderem davon handeln, wie Prinz Harry den weltweiten Sportwettbewerb ins Leben rief.

In der Dokuserie wird zudem über die inspirierenden Geschichten der Wettkämpfer berichtet werden, die bei den Invictus Games in Den Haag im vergangenen Jahr mitmachen sollten. Die Wettkämpfe wurden wegen der Coronavirus-Pandemie jedoch auf das Jahr 2022 verschoben. Alle Sportler des Events sind Mitglieder des Militärs, die bei den Einsätzen für ihr jeweiliges Land lebensverändernde Verletzungen erlitten oder Krankheiten bekamen. Der 36-jährige Harry wird als Produzent für die ‘Heart of Invictus’-Dokumentarserie fungieren und wird zudem darin zu sehen sein. In einem Statement enthüllte das Mitglied des britischen Königshauses: “Seit den allerersten Invictus Games im Jahr 2014 wissen wir, dass jeder der Teilnehmer auf seine eigene außergewöhnliche Art und Weise seinen Teil zu einem Mosaik der Widerstandsfähigkeit, Entschlossenheit und der Entschlossenheit beitrug.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Stormzy wurde mit einer Madame Tussauds London-Wachsfigur geehrt

Jennifer Lopez: Romantische Tage mit Ben

Emmy Rossum: Ihre Tochter hat COVID-19-Antikörper

Was sagst Du dazu?