Sarah Ferguson ‘liebte’ die Darstellung ihrer Hochzeit in der Netflix-Serie ‘The Crown’

Wusstest Du schon...

Cranberries-Sängerin Dolores O’Riordan ist tot

Sarah Ferguson soll begeistert davon gewesen sein, ihre Hochzeitszeremonie in der Netflix-Serie ‘The Crown’ gesehen zu haben.
Die Herzogin von York findet das Netflix-Drama “wundervoll” und war begeistert darüber, als ihr und Prinz Andrews Ehegelübde aus dem Jahr 1986 in der Serie gezeigt wurde.

In der Show wird sie von der Darstellerin Jessica Aquilina gemimt und Tom Byrne stellt ihren Ex-Ehemann dar. Gegenüber dem ‘Us Weekly’-Magazin enthüllte Sarah: “Ich fand, dass es wunderschön gefilmt wurde. Die Cinematographie war großartig. Ich war außerdem davon begeistert, dass sie auch mein Hochzeitskleid miteinbezogen.” Die 61-jährige Herzogin verriet zudem, dass sie wie “besessen” von der Netflix-Serie ‘Bridgerton’ war, die im letzten Monat erschien. “Ich war so sehr von ‘Bridgerton’ begeistert, dass ich es mir gleich zweimal anschaute, freiwillig. Ich bin besessen von der Serie. Ich finde, dass Daphne ein großartiger Charakter ist, da wir sehen, wie sie Dinge über das Leben lernt. Ich liebe es, dass sie lernt, ihre starke Stimme zu nutzen. Das leuchtete mir ein, weil es nun an der Zeit ist, dass Frauen kein Blatt vor den Mund nehmen”, schwärmte Ferguson weiter.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Wird es eine Fleetwood Mac-Reunion geben?

Ariana Greenblatt: Borderlands

Robert De Niro ist ein netter Kerl!

Was sagst Du dazu?