Shawn Mendes: Angst vor den Royals

Wusstest Du schon...

Ron Howard: Es gibt Interesse an ‘Solo: A Star Wars Story’

Shawn Mendes hat offenbar Angst vor der britischen Königsfamilie.
Der Sänger performte bei den Feierlichkeiten zum 92. Geburtstag der Queen, die am Wochenende stattfanden, und er hätte sogar die Chance gehabt, Prinz Harry und Meghan Markle persönlich kennenzulernen. Allerdings machte er dann doch kurz vorher einen Rückzieher.

Der 19-Jährige stand am Samstag (21. April) in der Royal Albert Hall in London selbstbewusst auf der Bühne, doch gegenüber ‘Entertainment Tonight’ beichtete er, dass die Anwesenheit der königliche Familie in Form von Prinz Charles und Camilla, Prinz Harry und Meghan, Prinz William und natürlich der Queen höchst persönlich ihn doch nervöser gemacht hatten als er erwartet hatte. "Ich habe sie nicht getroffen, tatsächlich habe ich einen Rückzieher gemacht. Ich ging durch den Flur und ich sah sie dort drin und ich dachte ‘Sollte ich hingehen und etwas sagen? Nee’. Normalerweise bringt mich nichts so schnell aus der Ruhe, aber ich war wirklich überrascht, wie nervös ich vor ihnen wurde."

Die Begegnung mit der Queen konnte der Sänger dann aber doch nicht ganz vermeiden. "Ich stand für etwa 15 Minuten neben ihr und habe auf meinen Auftritt gewartet. Wir haben uns nicht wirklich kennengelernt, aber ich stand neben ihr. Das war unglaublich."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Patrick Schwarzenegger: Tipps von Papa Arnie

Lady Gaga: Ihre Hunde sind wieder aufgetaucht

Jonah Hill: Schluss mit Bodyshaming!