Sophie Turner möchte Polizistin werden

Wusstest Du schon...

Justin Bieber: So überlebt man eine Panikattacke

Sophie Turner würde liebend gerne Polizistin werden.
Die ‚Game of Thrones‘-Darstellerin interessiert sich brennend dafür, als Polizistin zu arbeiten, da sie vom Verbrechen sowie von den Verhörtechniken fasziniert ist. Im Gespräch mit Dr. Phil McGraw in seinem Podcast ‚Phil in the Blanks‘ erzählte sie: "Ich möchte viele Dinge tun, und nicht nur in der Filmwelt. Im Moment habe ich einfach das unglaublich große Verlangen danach, auf eine Polizeischule zu gehen und Polizistin zu werden. Verbrechen faszinieren mich, ebenso wie die Frage, warum Leute Dinge tun sowie der ganze Vernehmungsprozess, und wie man mit seinen Wörtern jemanden manipulieren kann, damit dieser gesteht. Das ist etwas, was mich wirklich interessiert."

Erst kürzlich verriet die 23-Jährige, dass sie nach Drehschluss der erfolgreichen HBO-Serie eine kleine Identitätskrise hatte, weshalb sie sich einer Therapie unterziehen musste. "Sechs oder sieben Monate nachdem wir ‚Game of Thrones‘ abgedreht hatten, ging ich durch so etwas wie eine Krise, die wie ich glaube, jeder durchmachen würde, wenn nach zehn Jahren dein Leben plötzlich vorbei ist und du nie wieder diesen Charakter spielen wirst", so Turner gegenüber ‚ET‘. "Ich ging also durch eine kleine Identitätskrise und plötzlich habe ich mich ein bisschen schlechter gefühlt. Ich ging dann zu einer Therapie und nun habe ich irgendwie alles."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lorde fühlte sich inmitten der COVID-19-Pandemie einsam

Sir Elton John: Bereut seinen Drogenkonsum

Königin Elizabeth: Absage des COP26-Klimagipfel in Glasgow