‚Spongebob‘-Erfinder Stephen Hillenburg ist gestorben

Wusstest Du schon...

Brittany Snow: Joggen als Meditation

Der Erfinder von ‚Spongebob‘ Stephen Hillenburg starb im Alter von 57.
Der kreative Kopf und Schöpfer der beliebten Zeichentrickserie ‚Spongebob Schwammkopf‘ ist tot. Er starb mit 57 Jahren an seiner ALS-Erkrankung. Der Sender Nickelodeon teilte die traurige Nachricht am Dienstag (27. November) auf Twitter: "Wir sind traurig, den Tod von Stephen Hillenburg mitteilen zu müssen, dem Erfinder von SpongeBob Schwammkopf. Heute halten wir eine Schweigeminute ab, um sein Leben und seine Arbeit zu ehren".

Der Kindersender, der die Erfolgsserie am 1. Mai 1999 zum allerersten Mal zeigte, schrieb außerdem in einer ausführlicheren Mitteilung: "Wir sind zutiefst erschüttert von der Nachricht, dass Stephen Hillenburg nach einem Kampf gegen ALS verstorben ist. Er war ein geliebter Freund und ein langjähriger kreativer Partner für jeden bei Nickelodeon. Wir sind im Herzen bei seiner Familie". Stephen habe mit seinem einzigartigen Humor ganze Generationen von Kindern und Familien auf der ganzen Welt Freude bereitet. "Seine originellen Charaktere und die Welt von Bikini Bottom werden uns noch lange an den Wert von Optimismus, Freundschaft und die grenzenlose Kraft der Fantasie erinnern", heißt es in der Nachricht.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

So tickt der neue ‚Bachelor‘

Hailee Steinfeld: Depressiv in New York

Sarah Hyland: Trost von Vanessa Hudgens