Til Schweiger

Felix Hörhager/picture-alliance/Cover Images

Til Schweiger schämt sich: "Ich möchte nicht, dass jemand Angst vor mir hat"

Das Fehlverhalten von Til Schweiger (59) am Set von 'Manta, Manta — Zwoter Teil' ist gut dokumentiert. Der Star spielte nicht nur die Hauptrolle, sondern führte auch Regie, und bei den Dreharbeiten kam es zu mehreren Zwischenfällen.

Betrunken am Set

Schikane, Gewalt und jede Menge verbale Ausfälle wurden ihm von diversen Mitgliedern des Filmteams und von Co-Stars vorgeworfen, und die Produktionsfirma sah sich schließlich zu einer extern durchgeführten Untersuchung veranlasst. Die kam zum Beispiel zu dem Schluss, dass Til trotz eines “vertraglichen Verbots auch während der Drehzeit Alkohol zu sich nahm“. Einige beschrieben sein Verhalten als "grenzwertig". An einem Drehtag musste die Arbeit abgebrochen werden, weil “der Regisseur und Hauptdarsteller nicht in einem drehfähigen Zustand befand“. Doch während sich in letzter Zeit unter Promis der Trend durchsetzt, unliebsame Berichterstattung anwaltlich untersagen zu wollen, stellt sich Til den Vorwürfen.

Til Schweiger schämt sich

In einem Interview mit dem 'Stern' zeigt sich Til Schweiger zerknirscht und voller Reue: "Ich bin ein freundlicher Mensch. Ich möchte nicht, dass jemand Angst vor mir hat." Dass er jedoch unter Alkoholeinfluss angsteinflößend wirken könne, streitet er nicht ab. Er habe zu viel getrunken, und gesteht, dass "ich durch meinen Alkoholkonsum nicht ich selbst war. Aber in dem Moment habe ich das nicht wahrhaben wollen. Da war ich überzeugt, ich könnte drehen." Dass er den Herstellungsleiter geohrfeigt habe, als dieser ihm Zugang zum Set verwehrt hatte, setzt ihm besonders zu: "Er wollte mich vor mir selbst schützen und hatte den Mut, sich mir in den Weg zu stellen. Und was tat ich? Ich habe ihm eine Ohrfeige gegeben, obwohl ich diesen Mann so unglaublich schätze und so gern habe…Es war eine Katastrophe, für die ich mich heute noch schäme."

Freunde hätten ihn schon mehrfach auf seinen Alkoholkonsum angesprochen. "Heute weiß ich: Ich habe dieses Thema immer vor mir hergeschoben. Es wurde schleichend mehr, und dann kam es zu Kontrollverlusten. Danach habe ich mich immer unheimlich geschämt", so ein reuiger Til Schweiger.

Bild: Felix Hörhager/picture-alliance/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • The Weeknd: Bald ist Schluss mit The Weeknd

    The Weeknd
  • Kevin Costner bald allein zuhaus: Noch-Ehefrau Christine Baumgartner muss Ende Juli ausziehen

    Kevin Costner und Christine Baumgartner
  • Schauspieler Thomas Brodie-Sangster: Verlobt mit Talulah Riley

    Thomas Brodie-Sangster
  • Nach Schneepflug-Horror: Marvel-Star Jeremy Renner wird operiert

    Jeremy Renner
  • 'Captain Marvel' ist wieder solo: Brie Larson bestätigt Trennung von Elijah Allan-Blitz

    Brie Larson
  • Frederick Lau: So lässt der Schauspieler Wut ab

    Frederick Lau