Will Young: Musik hilft bei Schmerz

Wusstest Du schon...

RuPaul: Kooperation mit Mally Beauty

Will Young drückt seinen Schmerz durch die Musik aus.
Der ‘Leave Right Now’-Hitmacher nutzt die Musik, um seinen Schmerz und negative Gefühle zu verarbeiten, denn zu reden hilft ihm nicht. Im Interview mit ‘The Sunday Times’ erklärte er: "Ich habe die Theorie, dass das der Grund ist, warum die Menschen singen möchten. Weil sie einen Schmerz in sich tragen, der zum Ausdruck gebracht werden muss. Ich bin sicher, dass das der Grund ist, warum ich singen möchte. Es muss so sein – etwas auszudrücken, was ich durch reden nicht schaffe."

Der britische Musiker, der durch die TV-Castingshow ‘Pop Idol’ im Jahre 2002 bekannt wurde, nahm sich nach seinem Album ‘Echos’ (2011) eine Auszeit, um als Schauspieler zu arbeiten. Damals meinte er gegenüber ‘Hunger TV’: "Ich glaube lustigerweise, dass die beiden Dinge, die meine Kreativität verändert […] haben, die beiden Projekte waren, die ich gemacht habe: Den Film ‘Lady Henderson präsentiert’ und später dann [das Theaterstück] ‘Cabaret’. Beide kamen zur perfekten Zeit – Ich brauchte einfach eine Erinnerung daran, dass ich andere Rollen spielen und Charaktere entdecken kann. Im Musikgeschäft werde ich frustriert wegen der Tatsache, dass es immer ich bin. Ich liebe es, ich zu sein, aber es fühlt sich nicht so frei an, wie einen Charakter auf der Bühne zu spielen, weil nur dann kann ich wirklich das machen, was ich möchte. Die Lieder meiner Pop-Karriere waren ziemlich befreiend, das ist die Geschichte, aber normalerweise bin ich immer ich selbst. Also brauchte ich diese Projekte, die im richtigen Moment kamen, um mich daran zu erinnern, dass ich auch andere Leute auf der Bühne spielen kann."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Cardi B findet, dass Rapperinnen unter zu viel Druck stehen

Naomie Harris verpflichtet sich für Apple TV+-Projekt

Mabel verbrachte Lockdown bei Eltern