Zara Larsson: Eskapismus-Wünsche für neues Album

Wusstest Du schon...

Kristina Yantsen ‘schockiert und traurig’ über ‘Bachelor’-Trennung

Zara Larsson hofft, dass ihre neue Platte den Hörern als willkommene Ablenkung in schwierigen Zeiten dient.
Die schwedische Popsängerin steht kurz davor, ihr drittes Studioalbum zu veröffentlichen. Dieses steht aufgrund der Coronavirus-Pandemie unter einem ganz besonderen Motto. „Ich denke, dass meine zukünftige Musik Bezüge zum Lockdown hat. Aber ich wollte, dass dieses Album eine Form des Eskapismus ist“, verrät die 22-Jährige. „Ich weiß nicht, wie schnell wir dorthin zurückkommen, wo wir waren. Aber was ich sagen kann, ist, dass ich auf die Tanzfläche will, wenn ich dieses Album höre – zumindest die Tanzfläche in meinem Kopf!“

Auf ihrer LP habe sie einfach nicht über bedrückende und allgegenwärtige Themen wie den Lockdown singen wollen. „Ich will nicht an die Quarantäne denken. Ich will nicht über diesen Mist nachdenken – vielleicht auf dem nächsten Album. Aber dieses hier dreht sich über das normale Leben“, offenbart die ‚Ain’t My Fault‘-Künstlerin.

Wie sie im Gespräch mit dem ‚euphoriazine‘-Magazin gesteht, fühle sie sich angesichts der hohen Erwartungen ihrer Fans gestresst. „Ich fühle definitiv den Druck, Musik zu veröffentlichen. ‚So Good‘ kam sehr gut an und ich will dem gerecht werden. Es liegt viel Druck auf mir und manchmal vergesse ich, wieso ich Musik mache und dass ich zu Beginn einfach wild Sachen veröffentlicht habe“, schildert die Musikerin.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Nicole Kidman: Vertrauen ist alles

Snoop Dogg kommentierte Boxkampf zwischen Mike Tyson und Roy Jones Jr

Kerry Washington: Deshalb konnte sie sich mit ihrer Rolle in ‘The Prom’ identifizieren

Was sagst Du dazu?