Zum 25. Todestag: Neue Doku über Lady Diana

Wusstest Du schon...

Jennifer Lopez: Comeback ihres berühmtesten Kleides

Ein neuer Dokumentarfilm über Prinzessin Diana ist in Arbeit.
Das Projekt mit dem Titel ‚Diana‘ wird von Lightbox entwickelt – einer Produktionsfirma, die von den Cousins Simon und Jonathan Chinn gegründet wurde. Ersterer gewann zwei Oscars für den besten Dokumentarfilm ‚Man on Wire‘ und ‚Searching for Sugar Man‘, während Jonathan Emmys für ‚LA 92‘ und ‚American High‘ bekam. Nun haben sie sich an dieses neue Projekt über die verstorbene Prinzessin gewagt, die am 31. August 1997 bei einem tragischen Autounfall zu Tode kam. Der Film soll im Sommer 2022 zu ihrem 25. Todestag erscheinen.

Ed Perkins führt Regie bei dem Streifen, der nur Archivmaterial verwenden wird. Es wird auf Tausende von Stunden von Nachrichten sowie bisher ungesehene Aufnahmen und Fotos der ikonischen Prinzessin zurückgegriffen. Perkins erklärte in einem Statement zu der geplanten Doku: „Obwohl wir eine Geschichte erzählen, die schon oft erzählt und auch neu erzählt wurde, ist es mein Ziel, sie für ein modernes Publikum umzugestalten, um sie so frisch und relevant wie eh und je zu fühlen. Die Idee, einen reinen Archivansatz zu machen, wird es uns ermöglichen, das Publikum in die Erzählung einzutauchen, als ob sie in der Gegenwart erzählt würde.“ Die beiden Filmemacher sind sich bewusst, dass die Faszination Lady Dianas bis in die heutige Zeit nicht nachgelassen hat, und sie wollen ein Porträt der Prinzessin darstellen, das so ehrlich wie möglich ist und das auch die Komplexität von Diana Spencer als Mensch darstellt. Der Film wurde in Zusammenarbeit mit HBO und Sky produziert und wird seine Fernsehpremiere auf HBO in den USA und auf Sky Documentaries in Großbritannien haben.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge: Keine Zeit für Filmabende

Dolly Parton: Glaubt an eine bessere Welt nach der Pandemie

Helen Mirren vermisst London

Was sagst Du dazu?