Daisy Edgar-Jones: Sticken ist ihr Ding

Wusstest Du schon...

Look des Tages

Daisy Edgar-Jones hat das Sticken für sich entdeckt.
Die 22-jährige Schauspielerin – die in diesem Jahr durch ihre Darstellung der Marianne Sheridan in der Serie nach Sally Rooneys Roman ‘Normal People’ die Aufmerksamkeit auf sich gezogen hatte – hat verraten, dass sie sich während der Covid-19-Pandemie dem Sticken zugewandt hat.

Daisy erzählte gegenüber der Zeitschrift ‘OK!’ "Ich habe mit der Stickerei begonnen, was mir während der Abriegelung sehr gefallen hat. Ich bin mir nicht sicher, ob es danach weitergeht, aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich habe auch Mario Kart für mich entdeckt – es ist ziemlich gut, weil es ziemlich sinnlos ist. Man kann einfach abschalten und spielen."

Der Serien-Star hat zudem viel gelesen und erklärt, dass dies hilft, "aus seiner eigenen Welt herauszukommen". "Ich liebe es zu lesen. Ich finde, es ist eine wirklich brillante Sache, weil es einen aus seiner eigenen Welt herausholt. Man ist in der Lage, vollständig in das Leben eines anderen Menschen zu investieren, was ich ziemlich interessant finde. Ich liebe das Theater, das Kino und das Ausgehen, um Geschichten und Kunst zu konsumieren. Ich freue mich darauf, in Zukunft noch ein bisschen mehr davon machen zu können", so Daisy weiter.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Drake und Nike veröffentlichen Teaser einer Kollaboration

Zendaya wirbt für Lancômes Lash Idôle Mascara

Sind Frauen die besseren Pokerspielerinnen?

Was sagst Du dazu?