Khloé Kardashian: Workout gegen Ängste

Wusstest Du schon...

Tommy Hilfiger: Stolz auf Marken-Transparenz

Khloé Kardashian trainiert vor allem ihrer psychischen Gesundheit zuliebe.
Die Reality-Darstellerin möchte ihre Fitness-Routine um nichts in der Welt missen. „Für mich ist Workout ein riesiger Teil meines Lebens und es klärt meinen Kopf“, schildert sie. „Ich fühle mich stark und erfüllt dadurch. Dieses kleine bisschen an Selbstfürsorge ist das, was ich brauche.“

Außerdem helfe ihr die sportliche Aktivität dabei, besser mit Stress umzugehen. „Manchmal habe ich Ängste und es beseitigt alles davon. Eine Nebenwirkung ist, dass du dadurch gut aussiehst. Aber mein Hauptfokus liegt nicht darauf, zwei Kilo zu verlieren. Ich mache mir nichts aus der Waage“, stellt Khloé im Gespräch mit dem ‚People‘-Magazin klar. „Ich fühle mich voller Energie und ich bin bereit, meine Tochter den ganzen Tag lang herum zu jagen. Es gibt mir diesen kleinen Schwung, den ich brauche.“

Während der Corona-Pandemie sei es wichtiger denn je, gut auf sich selbst zu achten. „Ich hatte kürzlich ein dreistündiges Zoom-Meeting und ich fühlte mich so schlecht, weil es so eintönig und demotivierend sein kann“, gesteht die 36-Jährige. „Ich stelle sicher, dass ich mir Zeit für meine Tochter und für mich selbst nehme, egal ob es ein Workout ist oder ein kurzer Spaziergang.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Begeistert über SKIMS-Zusammenarbeit mit Kate Moss

Paris Hilton: Kein Botox

Schiaparelli verkauft Lady Gagas Friedenstaube-Brosche für karitativen Zweck

Was sagst Du dazu?