Brad Pitt kauft sich ein neues Haus, nachdem er das gemeinsame Weingut durch den Verkauf seiner Ex Angelina Jolie abtreten musste.
Der ‚Once Upon a Time in Hollywood‘-Darsteller hat Berichten zufolge stolze 40 Millionen Dollar (ca. 39,5 Millionen Euro) für da historische Anwesen ‚Seward‘ des amerikanischen Schriftsteller D. L. James ausgegeben. Die Villa überblickt die kalifornische Küstenregion und wurde 1918 im heutigen Celebrity-Hotspot Carmel erbaut. Das Haus stand offenbar jahrelang leer, bevor der hochkarätige Schauspieler sich jetzt dazu entschloss, die Summe auf den Tisch zu legen. Wie unter anderem die ‚Daily Mail‘ berichtet, sollten Carmels Bewohner „überglücklich“ darüber sein, einen weiteren Superstar unter sich zu wissen. Das Luxus-Anwesen wurde aus Sandstein und Granit aus der Region erbaut und beeindruckt mit gewölbten Fenstern und einem Dach mit mediterranen Terrakotta-Ziegeln.

Pitt entschloss sich zum Kauf des historischen Hauses, nachdem er vor einigen Tagen einen Prozess gegen seine Ex-Frau Angelina Jolie verlor. Diese hatte ihren Teil eines 2008 gemeinsam erstandenen Weinguts verkauft, wogegen Pitt rechtlich vorgehen wollte. Das Anwesen in Frankreich wurde auf einen Wert von 28,3 Millionen Dollar (27,8 Millionen Euro) geschätzt.

©Bilder:BANG Media International – Brad Pitt 2 at Bullet Train Premier Berlin – Famous