Celine Dion wettert gegen neue Technologien

Wusstest Du schon...

Pornostar Stormy Daniels klagt gegen US-Präsident Trump

Celine Dion findet, dass die Nutzung von Technologien zu Mobbing führen kann.
Die ‘My Heart Will Go On’-Interpretin findet, dass die Leute heutzutage nicht mehr genug miteinander sprechen. Sie wünscht sich deshalb, dass alle Menschen ihre Handy- und Computer-Nutzung kritisch überdenken. Im Interview mit der britischen ‘HELLO!’ Erklärt Celine: "Wir schauen einander nicht mehr in die Augen, wir berühren uns nicht mehr und fühlen nichts – das liegt teilweise an der Technologie und kann zu Mobbing führen. Social Media und Technologie sind heutzutage unser Leben. Kannst du dir vorstellen, kein Handy oder keinen Computer zu haben? Wir haben keine Wahl und müssen Technologie benutzen, deshalb müssen wir schlau dabei sein."

Vor einer Weile sprach die Musikerin darüber, dass sie selbst früher nicht besonders selbstsicher war und deshalb leicht Opfer von Mobbing hätte werden können. Die 51-Jährige wurde erst vor kurzem zur Repräsentantin von L’Oréal Paris ernannt und verriet nun, dass sie "geschockt" war, als das Unternehmen sie fragte, ob sie deren kosmetische Produkte bewerben will. Dem ‘People’-Magazin sagte die Musik-Legende im Interview: "Ich bin echt geschockt, um ehrlich zu sein. Ich habe sowas überhaupt nicht erwartet. Bei dem Ganzen geht es um Selbstbewusstsein und Schönheit. Aber wenn du den Moment erreichst, in dem du in den Spiegel schauen kannst und was du siehst gut findest, dann bist du bereit, die Welt zu erobern. Als ich jünger war, fühlte ich mich nie wohl in meiner Haut. Ich habe mich nie schön oder stark gefühlt. All die kleinen und großen Dinge im Leben müssen dich stärker machen. Sonst wird man den Sinn des Lebens nicht verstehen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ryan Gosling: Rolle in Leitch-Film

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Weihnachten in England?

John Legends drittes Kind wurde auf natürlichem Wege gezeugt