Mit der Geburt ihrer mittlerweile drei Jahre alten Tochter begann für Diane Kruger (45) ein neuer Lebensabschnitt. Erst einmal Schluss mit Hollywood-Glamour, doch schon nach kurzer Zeit zuhause juckte es ihr bereits wieder in den Fingern.

Kurze Karrierepause für Diane Kruger

"Nach sechs Monaten als Vollzeitmutter, war ich bereit, mich wieder um mich zu kümmern und aus dem Haus zu kommen. Es hat Spaß gebracht, jeden Tag ein paar Stunden rauszukommen und sich auf meinen Körper und meine Arbeit zu konzentrieren", sagte sie 'Women's Health'.

Nachdem es der deutschamerikanischen Schauspielerin, die als Diane Heidkrüger in Niedersachsen geboren wurde, gelang, in Hollywood Fuß zu fassen und sich eine beachtliche Karriere aufzubauen, begann mit der Geburt ihrer Tochter mit Ehemann Norman Reedus ein echtes Kontrastprogramm. "Alles verändert sich mit der Mutterschaft – es ist so ein Klischee, aber es stimmt", betonte sie. "Ich betrachte die Arbeit jetzt anders. Ich arbeite sehr gerne; tatsächlich genieße ich es noch mehr als zuvor, aber gleichzeitig betrachte ich sie aus einem anderen Blickwinkel. Nicht: Was bringt das meiner Karriere? Eher: Könnte das in meinen Zeitplan passen? Wie kriege ich das hin? Ist es das wert?"

Fit für die Zukunft

Zum Glück konnte sie das Projekt 'The 355' in ihrem Kalender unterbringen: Für den Spionage-Thriller stand sie zusammen mit Jessica Chastain vor der Kamera, in die Kinos kommt der Film am 7. Januar. Ihre kleine Tochter nahm sie dabei immer mit zum Dreh, denn Papa Norman ist ebenfalls Schauspieler und viel unterwegs. "Es ist immer schwierig, und darum arbeite ich vermutlich auch weniger. Mit einer Familie ändert sich alles. Du möchtest alles zusammenhalten."

Auch ihr Verhältnis zu ihrem Körper änderte sich durch die Geburt. Nach Phasen, in denen sie "immerzu müde" war, befasste sie sich mit den Veränderungen ihres Stoffwechsels und setzte auf Krafttraining. "Es gibt so viele Dinge, über die man im Leben keine Kontrolle hat. Aber den eigenen Körper verändern zu können – das ist ganz schön aufregend", erklärte Diane Kruger stolz.

Bild: ROGER WONG/INSTARimages.com