Georgina Fleur

picture alliance / Public Address | –

Georgina Fleur: Sorge um ihr Baby

Georgina Fleur (32) liebt es, Einblicke in ihr Leben in ihrer Wahlheimat Dubai zu posten und von den Fortschritten zu berichten, die ihre Tochter macht. Die Kleine feierte am 3. September ihren ersten Geburtstag, doch aktuell geht es ihr so schlecht, dass die Mama sich auf Instagram rarmacht.

Georgina Fleur umsorgt ihr Baby

Die Reality-TV-Darstellerin tut alles, was sie kann, damit ihr Töchterchen ihre erste Grippe gut übersteht: Stillen, zusammen dösen, Hühnersuppe kochen – doch es wird einfach nicht besser, klagt Georgina in einem kurzen Video-Update. "Ich habe mich heute kaum gemeldet. Allerdings nicht grundlos. Baby geht es leider nicht so gut. Zwischen schlafen, kuscheln und essen haben wir heute nichts Spannendes gemacht", sagte die besorgte Mutter, die ihr Baby zum Kinderarzt brachte, weil es ihm so schlecht ging. Viele Fans schickten prompt aufmunternde Botschaften: "Danke für die ganz lieben Genesungswünsche. Dem Baby geht es den Umständen entsprechend gut", erwiderte Georgina.

Ihr Tochter ist die Nummer eins

Dass ihr Kind jetzt der Mittelpunkt ihres Lebens ist, mussten auch einige Freunde und Bekannte der 'Bachelor'-Kandidatin erfahren. "Ich bin Mutter von einem Kind. Und ich denke, alles, was für mich toxisch ist, was mir schadet in meinem Leben, mit diesen Menschen cutte ich", schrieb sie kürzlich auf Instagram. "Das habe ich jetzt auch mit ein paar anderen Bekannten oder Freunden von mir gemacht, die mir einfach gegenüber nicht korrekt waren und dann auch keine Rücksicht auf das Baby genommen haben." Solche Menschen könne sie nicht in ihrem Leben gebrauchen, betonte sie: "Ich verzeihe niemandem. Es gibt Dinge, es gibt Grenzen bei mir in Freundschaften, die nicht überschritten werden dürfen. Dann ist es für mich vorbei. Ich melde mich dann nicht mehr, ich blockiere die Person", schrieb Georgina Fleur, die sich konsequent auf ihre Tochter konzentriert.

Bild: picture alliance / Public Address | –