Herzogin von Sussex unterstützt jugendliches Opfer von Hassverbrechen

Wusstest Du schon...

“The Crown”: Josh O’Connor wird zu Prinz Charles

Die Herzogin von Sussex rief dazu auf, einem Teenager, der Opfer eines mutmaßlichen Hassverbrechens wurde, Unterstützung anzubieten.
Althea Bernstein verbrachte am Samstagnachmittag etwa 40 Minuten am Telefon mit der Herzogin, nachdem sie angerufen hatte, um der 18-Jährigen "hoffentlich eine kleine Quelle des Trostes zu sein".
Meghans Ehemann, Prinz Harry, nahm ebenfalls etwa 10 Minuten lang an dem Gespräch teil.
Meghan hatte sich an den Präsidenten des Boys & Girls Club of Dane Country, Michael Johnson, gewandt, der auch als Sprecher von Althea fungiert, um mit dem Teenager in Kontakt zu treten. Die Herzogin versprach, nach dem Anruf in Kontakt zu bleiben.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Machine Gun Kelly: Erstmals verliebt

Jon Bon Jovi: Dann kommt das Bühnen-Comeback

Julianne Hough: Zurück zum Ex?

Was sagst Du dazu?