Kelly Clarkson: Um Millionen betrogen

Wusstest Du schon...

R.E.M. wollen Donald Trump verklagen

Kelly Clarkson behauptet, die Firma ihres Noch-Ehemanns habe sie um Millionen Dollar betrogen
Die Sängerin reichte im Oktober juristische Dokumente bei der kalifornischen Arbeitskommission ein, in denen sie behauptete, Brandon Blackstock und die Firma seines Vaters Narvel, Starstruck Management, hätten ihr während ihrer 13 Jahre bei der Firma unverschämte Honorare berechnet.
Laut den Dokumenten, die das Magazin ‘Us Weekly’ erhalten hat, behauptet sie auch, dass sowohl Brandon und Narvel nicht lizenziert waren, um Agenten in Kalifornien zu sein.
Nun will sie das ganze Geld zurückhaben.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katherine Schwarzenegger liebt ihre Rolle als Mama

Guy Pearce und Monica Bellucci: Rollen in ‘Memory’

Bülent Ceylan: Mehr Dialekt braucht das Land

Was sagst Du dazu?