Kesha versucht, neue Gesetzgebung im Rechtsstreit mit Dr. Luke zu nutzen

Wusstest Du schon...

Halsey klärt ihre Pronomen

Kesha will eine Gegenklage gegen Dr. Luke einreichen und dabei das neue Anti-SLAPP-Gesetz von New York nutzen.
Die 34-jährige Sängerin ist in einen Verleumdungsprozess mit dem Plattenproduzenten verwickelt, nachdem sie ihn zuvor des körperlichen, sexuellen und emotionalen Missbrauchs beschuldigt hatte.
Kesha hat nun versucht, die kürzlich in Kraft getretene Gesetzgebung als Teil ihrer Gegenklage zu nutzen.
Laut ‘The Hollywood Reporter’ könnte das neue Anti-SLAPP-Gesetz den Fall völlig verändern, da es Situationen abdeckt, in denen Privatpersonen tatsächliche Böswilligkeit beweisen müssen, um zu obsiegen.
Nach ihren ursprünglichen Anschuldigungen schlug Dr. Luke auf Kesha zurück, indem er sie des Vertragsbruchs und der Verleumdung beschuldigte.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Andie MacDowell: So wichtig ist Beauty

Sarah Ferguson: ‚Diana würde zwischen Santa Barbara und dem Kensington Palace pendeln‘

Matt Damon will Rolle in jedem Steven Soderbergh-Film

Was sagst Du dazu?