Khloé Kardashian stört sich an Kourtneys Wunsch nach Privatsphäre

Wusstest Du schon...

Mit Corona infiziert: Ben Zucker sagt Online-Konzert ab

Khloé Kardashian wirft ihrer Schwester Kourtney vor, zu viele Geheimnisse für sich zu behalten.
In ihrer Reality-Show ‚Keeping Up With the Kardashians’ zeigt die berühmte Familie äußerst private Einblicke in ihr Leben. Allerdings stört sich die ‚Kocktails with Khloé‘-Moderatorin daran, dass ihre älteste Schwester ein großes Geheimnis aus ihrem Liebesleben macht. Derzeit ist Kourtney mit Blink-182-Drummer Travis Barker liiert.

„Ich werde sagen, dass Kim und ich sehr offen darüber geredet haben und wir haben das Gefühl, dass wir so viel geben und andere ihren Teil des Deals nicht einhalten“, klagt Khloé in einem Clip für die ‚KUWTK‘-Reunion. „Wenn andere Leute etwas durchmachen und sich dazu entscheiden, es nicht zu teilen, dann ist es möglicherweise unfair. Aber wenn wirklich nichts im Leben von jemandem passiert, was sollen sie dann teilen?“

Dabei hätten Kourtney und ihr Ex-Partner Scott Disick die Serie zu Beginn noch dominiert. „Ich glaube, Kourt hat daraus gelernt, wie sehr sich die Öffentlichkeit in ihre Beziehung mit Scott eingemischt hat. Es führte dazu, dass sie nichts über künftige Beziehungen teilen wollte“, schildert Khloé. Die dreifache Mutter habe ihrer Familie explizit verboten, über ihre Romanze mit Younes Bendjima zu reden mit dem sie zwischen 2016 und 2018 zusammen war. „Kourtney ließ nicht zu, dass wir ihn erwähnten. Wir waren also frustriert darüber, dass wir nicht darüber reden konnten, was Kourtney tat“, enthüllt die 36-Jährige.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Camila Cabello: Dankbar für die Zwangspause

Jenny Frankhauser: Sagt sie bald ‘Goodbye Deutschland’?

Justin Timberlake: Seine Kinder sind für seine “Nichtverfügbarkeit” verantwortlich

Was sagst Du dazu?