Lashana Lynch: Mehr starke schwarze Frauen

Wusstest Du schon...

Daniel Craig: Bald auch auf dem Walk of Fame

Lashana Lynch spricht sich dafür aus, dass auch schwarze Frauen Agentinnen oder Superheldinnen spielen können.
Die 33-jährige Schauspielerin spielt in dem neuen ‚James Bond‘-Film ‚Keine Zeit zu sterben‘ die geradlinige Geheimagentin Nomi und ist der Meinung, dass mehr „starke schwarze Frauen“ in Schlüsselrollen im Kino zu sehen sein sollten.

Lashana sagte der Zeitung ‚The Sun‘: „Ich denke, es ist zwingend notwendig, dass wir im gesamten Kino das Thema der starken schwarzen Frau in alles einbringen. Ich bin sehr glücklich, das zu repräsentieren, was ich tue, ich bin sehr stolz darauf, woher ich komme. Aber ich will nicht die Einzige sein.“

Lynch erklärte, dass viel darüber nachgedacht wurde, wie ihre Figur gestalten werden sollte. Der ‚Captain Marvel‘-Star fügte hinzu: „Wer könnte sie sein, was repräsentiert sie im MI6. Was für eine Art von schwarzer Frau ist sie? Stark, witzig und mutig, verspielt, sehr frech, sehr sarkastisch und trocken.“

In ‚Keine Zeit zu sterben‘ wird Daniel Craig zum letzten Mal in seiner Rolle des 007-Agenten James Bond zu sehen sein.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Christopher Walken arbeitete als Löwenbändiger

Halyna Hutchins: Ihre Familie will Antworten

Alec Baldwin: Er dachte, die Waffe sei sicher

Was sagst Du dazu?