Miley Cyrus: Dank ihres MTV-Auftritts erkannte sie ihre Macht

Wusstest Du schon...

Justin Bieber: Heißer Luxus-Urlaub

Miley Cyrus verrät, dass ihr berüchtigter Auftritt bei den MTV Video Music Awards 2013 ihr dabei half, ihren Einfluss zu realisieren.
Wer erinnert sich nicht mehr daran, als die Sängerin vor sieben Jahren im Latex-BH auf der Bühne stand und an der Seite von Robin Thicke twerkte? Damit stellte Miley ein für alle Mal klar, dass sie nicht mehr der unschuldige Disney-Star war. Für sie sei der Auftritt mit den folgenden Schlagzeilen wie ein Weckruf gewesen. "Mir wurde klar, wie viel Aufmerksamkeit aus einem solch dummen Grund auf mir legen konnte", erklärt die 27-Jährige. "Ich war ein sexy Bär. Ich meine, zieht sich nicht jeder in seinen 20ern an einem Punkt an wie ein sexy Bär? Ich machte nicht wirklich etwas anderes als das, was auf College-Halloween-Partys passiert."

Der Medienrummel habe sie überrascht, zugleich betrachtete sie es als große Chance. "Mir wurde die Macht meiner Plattform klar und wie viele Leute ich zum Reden bringen konnte. Und ich dachte ‘Was, wenn sich dieses Reden in Konversationen entwickelt? Gesunde Diskussionen, Leute, die gehört werden’", schildert Miley in der Radioshow ‘Karson & Kennedy Talk with Famous People’.

Die ‘Midnight Sky’-Hitmacherin könne allerdings bis heute nicht verstehen, wieso ihr Auftritt so derart aufgebauscht wurde. "Ist es wirklich so bedeutend, dass ich mich auszog und als Teddybär verkleidete? Wir drehten die VMAs in LA und ich lebe in einer der Hauptstädte mit den meisten Obdachlosen in Amerika. Es fühlte sich rückwärts gerichtet an. Es fühlte sich falsch an", kritisiert sie.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mickey Rourke: Rolle in Horror-Thriller

David Harbour stößt zu ‘No Sudden Move’

Alicia Silverstone: So stolz ist sie auf ihren Sohn Bear

Was sagst Du dazu?