Oasis bringen einen Dokumentarfilm über ihre legendären Knebworth-Konzerte heraus

Wusstest Du schon...

Paris Hilton: ‘Lindsay kann man nicht trauen’

Oasis werden einen Dokumentarfilm über ihre legendären Knebworth-Shows veröffentlichen.
Die Band spielte im August des Jahres 1996 an zwei Tagen vor insgesamt 250.000 Fans.

Ihre rekordverdächtigen Shows im englischen Knebworth sollen nun in einem Dokumentarfilm gezeigt werden, der von Jake Scott inszeniert und später in diesem Jahr veröffentlicht wird. Über das Projekt sagte Jake in einem Statement: “Es ist eine Geschichte, die ausschließlich von der Musik angetrieben wird, ein Rock-‘n’-Roll-Erlebnis, das im Moment erzählt wird, wie ein visueller Bewusstseinsstrom, der sich um das umfangreiche Archivmaterial der Veranstaltung dreht. Dabei wird es keine Kamerainterviews oder unnötige Promi-Erinnerungen geben.” Die Ankündigung der Knebworth-Konzerte der Band veranlasste vier Prozent der britischen Bevölkerung dazu, Tickets für die Shows zu kaufen und auch fast 25 Jahre später bleiben die Auftritte ein Meilenstein für den Rock-‘n’-Roll Großbritanniens. Der Dokumentarfilm wird von RSA Films produziert, wobei Noel und Liam Gallagher als ausführende Produzenten fungieren.

Im vergangenen Monat hatte das Oasis-Bandmitglied Noel den kommenden Dokumentarfilm als eine “fantastische Momentaufnahme einer vergangenen Ära” beschrieben. Der 53-jährige Musikstar, der Oasis im Jahr 2009 verlassen hatte, versprach den Fans, dass das Projekt großartig werden würde.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Simon Cowell: Spuk-Haus soll weg

Kate Moss: Sie tätowiert bald

Brian McFadden: Nochmal nicht geheiratet

Was sagst Du dazu?