Oasis im Kino!

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Der Knebworth-Dokumentarfilm von Oasis kommt am 23. September in die Kinos.
Die ‚Live Forever‘-Gruppe, die sich 2009 aufgrund von Spannungen zwischen den Brüdern und Bandkollegen Liam und Noel Gallagher trennte, feiert das 25-jährige Jubiläum ihrer beiden legendären Shows im Knebworth Park mit dem neuen Film ‚Oasis Knebworth 1996‘. Die Produktion wird nie zuvor gesehenes Konzert- und Backstage-Material sowie Interviews mit den Bandmitgliedern und Veranstaltern enthalten und soll Fans in eine Zeit vor dem großen Zerwürfnis zurückversetzen.

Liam sagte in einem Statement zu dem neuen Projekt: „Knebworth war für mich das Woodstock der 90er-Jahre. Es ging um die Musik und die Menschen. Ich kann mich nicht an viel erinnern, aber ich werde es nie vergessen. Es war biblisch.“ Noel fügte über die Shows hinzu: „Ich kann nicht glauben, dass wir nie ‚Rock ‘n’ Roll Star‘ gespielt haben!“ Die Brüder sind ausführende Produzenten des Films, der von Sony Music Entertainment (SME) finanziert und vertrieben und von Trafalgar Releasing in die Kinos gebracht wird.

Auch die Produktionsfirmen sind begeistert, an dem Projekt beteiligt zu sein. Tom Mackay sagte: „Wir freuen uns sehr, mit RSA Films und Trafalgar Releasing zusammenzuarbeiten, um dem globalen Publikum ein unglaubliches Kinoerlebnis rund um eines der historischsten Konzerte von Oasis zu bieten. Die Premiere von Oasis Knebworth 1996 lädt Generationen von Fans ein, die nicht an dieser ikonischen Show teilnehmen konnten, um die anhaltende Energie und Wirkung rund um Oasis’ Performance zu erleben, die Knebworth vor 25 Jahren wirklich erschütterte.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

J.K Simmons: Tritt er dem Cast des ‘Batgirl’-Films bei?

‘Jungle Cruise’: Emily Blunt ließ ‘The Rock’ zappeln

Edgar Wright kritisiert die Schwarzmaler der Zukunft des Kinos

Was sagst Du dazu?