Tom Hanks: Sein Sohn tobt gegen Impfungen

Wusstest Du schon...

Foo Fighters bringen Oasis zurück

Eigentlich sollte Chat Hanks es besser wissen. Der 31-jährige Schauspieler ist der Sohn von Tom Hanks (65) und Rita Wilson (64), und beide Eltern infizierten sich zu Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus. Doch Chet scheint ins Lager der Impfgegner abzudriften.

Hochrot in die Kamera brüllen

Am Dienstag (10. August) veröffentlichte er ein Video auf Instagram, in dem er zunächst von seiner Covid-Erkrankung sprach und scheinbar seine rund eine halbe Million Follower dazu aufforderte, sich impfen zu lassen. Immer mehr Leute würden sich infizieren, und es sei Bürgerpflicht, sich auch aus Rücksicht auf andere die Impfung zu holen. So weit, so vernünftig. Doch plötzlich fing Chet an, laut zu kreischen und komplett den Tonfall zu ändern. Er habe gelogen und sich gar nicht mit dem Coronavirus angesteckt, brüllte er mit hochrotem Gesicht in die Kamera.

Tom Hanks erkrankte zu Beginn der Pandemie

"Die stecken keine verschi***** Nadel in mich rein!" schrie Chet weiter. "Es ist die motherfu**** Grippe! Findet euch damit ab, okay? Wenn es euch schlecht geht, bleibt zuhause. Wenn ihr anfällig seid, bleibt mit eurem Ar*** eben drinnen. Ich bin es einfach leid, eine beschi**** Maske zu tragen!" Im Laufe des kurzen Videos steigert er sich immer weiter in seine Wut.

Seinen Eltern dürfte der peinliche Auftritt wenig schmecken. Rita Wilson und Tom Hanks gehörten zu den ersten internationalen Promis, die an Covid erkrankten, stellten anschließend Blutproben für die Erforschung eines Impfstoffs zur Verfügung. Einen Kommentar zum Ausraster haben sie bislang noch nicht abgegeben.

Bild: John Rainford/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Shaun Ryder leidet an Long Covid

Was sagst Du dazu?