Angela Bassett: Fortsetzung soll Boseman ehren

Wusstest Du schon...

Rihanna fixiert ihre Augenbrauen mit einem alten Hausfrauentipp

Angela Bassett ist zuversichtlich, dass ‚Black Panther: Wakanda Forever‘ das Vermächtnis von Chadwick Boseman ehren wird.
Die 62-jährige Schauspielerin spielte Ramonda, die Mutter von Chadwicks Superhelden-Charakter T’Challa/Black Panther, und sie sagt, dass es eine Herausforderung sein wird, den Erfolg des Originalfilms von 2018 zu übertreffen, aber sie glaubt an die Besetzung und Crew.

Angela sagte in einem Interview mit dem Magazin ‚Us Weekly‘: „Es wird interessant sein, das kulturelle Phänomen zu übertreffen, das es war. Es wird wirklich interessant sein zu sehen, wie wir das wieder machen.“ Die Darstellerin fügte aber hinzu, dass sie Vertrauen in Regisseur Ryan Coogler habe, den Film erfolgreich zu machen, trotz der Herausforderungen, die durch den tragischen Verlust von Chadwick – der im Alter von 43 Jahren im vergangenen August nach einem sehr privaten Kampf gegen den Krebs verstarb – bestehe. „Aber wenn es eine Chance gibt, dass es großartig ist, denke ich, dass wir das mit Ryan Coogler schaffen können, einem Visionär, einem Schriftsteller, Regisseur. Es wird phänomenal sein und es wird Tribut zollen und es wird dieses Vermächtnis weiterführen.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Brian McFadden: Nochmal nicht geheiratet

Jack Garratt: Songschreiben entspannt

Christine Quinn: Elternrat von Khloé

Was sagst Du dazu?