Angelina Jolie: Deshalb wollte sie einen anderen Richter

Wusstest Du schon...

Eminem: Kritik wegen Soundeffekten

Angelina Jolie beantragte die Absetzung des Privatrichters in ihrem und Brad Pitts Scheidungsfall, weil sie "besorgt war, dass etwas Unerwünschtes geschieht".
Vor kurzem wurde enthüllt, dass Angelina darum bat, Richter John W. Ouderkirk von dem Verfahren auszuschließen, weil er angeblich seine Geschäftsbeziehungen zu den Anwälten ihres Ex-Mannes nicht offengelegt habe.
Laut den von Angelinas Anwalt eingereichten Unterlagen entdeckte ihre Anwältin Samantha Bley DeJean, dass der Richter eine "andauernde berufliche und finanzielle Beziehung" mit den Anwälten von Pitt, Anne C. Kiley und Lance Spiegel, hatte.
Ein Insider der ‘New York Post’-Kolumne ‘Page Six’ erklärt zudem, dass Angelina nicht versuche, diesen Prozess zu verzögern.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gabrielle Union: Ihr Ehemann ist kein Fan ihrer Sexszenen

Tom Hanks: Ermutigende Rede

Orlando Bloom ist “stolz” auf Katy Perrys ‘Celebrating America’-Auftritt

Was sagst Du dazu?