‚Big Bang Theory‘: Ende im Mai 2019

Wusstest Du schon...

Karlie Kloss: Plötzlich arbeitslos

Die TV-Sitcom ‚Big Bang Theory‘ endet im Mai 2019.
Die weltweit beliebte amerikanische Serie, in der Stars wie Kaley Cuoco und Jim Parsons die Hauptrollen spielen, wird im Mai 2019 nach 279 Folgen enden. Das bestätigten nun Warner Bros. Television, CBS und Chuck Lorre Productions in einem gemeinsamen Statement. Darin heißt es: "Wir sind unseren Fans für immer für ihre Unterstützung von ‚The Big Bang Theory‘ während der vergangenen zwölf Staffeln dankbar. Wir, gemeinsam mit den Darstellern, Drehbuchautoren und der Crew, wissen den Erfolg der Show extrem zu schätzen und setzen es uns zum Ziel, eine letzte Staffel und ein Serienfinale zu liefern, dass ‚The Big Bang Theory‘ zu einem epischen kreativen Schluss bringen wird."

Die Serie ist die am längsten laufende Multi-Kamera-Serie in der Fernsehgeschichte und die finale Staffel soll in den USA im September anlaufen. Die Neuigkeiten vom baldigen Ende der Sitcom könnte für einige Fans überraschend kommen, nachdem Kelly Kahl, die Präsidentin von CBS Entertainment, kürzlich verraten hatte, dass der Sender sich Hoffnungen auf eine weitere Staffel machen würde. Bei der Sommer-Presseveranstaltung der Television Critics Association, die in diesem Monat stattfand, sagte sie: "Wir glauben nicht, dass es die letzte Staffel ist. Wir befinden uns in vorläufigen Gesprächen mit dem produzierenden Studio Warner Bros. über eine Verlängerung." Kaley Cuoco, die durch die Serie eine der bekanntesten Fernsehgesichter wurde, hatte zwischenzeitlich ebenfalls ihr Interesse an einer 13. Staffel ausgedrückt.

Die erste Folge der finalen Staffel von ‚Big Bang Theory‘ soll in den USA am 24. September über die Bildschirme flimmern.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Queen Elizabeth II. ehrt Prinz Charles mit rührenden Worten

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster