Birgit Schrowange würde Deutschland verlassen

Wusstest Du schon...

‚Avengers 4‘: NASA gibt Ratschläge für Tony Starks Rettung

Birgit Schrowange denkt bereits übers Auswandern nach.
Die 60-Jährige ist schon seit Langem nicht mehr aus der deutschen Fernsehlandschaft wegzudenken. Allerdings könnte sich daran in Zukunft etwas ändern. Der Liebe wegen macht sie sich nun nämlich Gedanken über einen Umzug in ein anderes Land.

Erst kürzlich überraschte Birgit ihre Fans mit einer süßen Liebes-Beichte. Für sie sei kein Weg zu weit, um ihren Freund Frank Spothelfer zu sehen. Allerdings beinhaltet dieses Geständnis auch einen unausweichlichen Abschied. Während sie derzeit noch ohne Probleme an ausgewählten Wochenenden zu ihrem Freund in die Schweiz pendelt, könnte sich das in Zukunft ändern. Durch diese Fernbeziehung habe sie einiges gelernt. So erklärt Birgit gegenüber der Schweizer Boulevardzeitung ‚Blick‘: "Man weiß viel besser, was man will und was nicht, man macht weniger Kompromisse." Während derzeit noch keine weiteren Schritte geplant sind, blickt sie trotzdem positiv in die Zukunft. So ergänzt sie: "Ich kann mir gut vorstellen, dass es mein Lebensmittelpunkt wird, wenn ich mal nicht mehr arbeite."

In der nächsten Zeit wird sie ihre Auswanderungs-Pläne jedoch noch nicht in Angriff nehmen. Schließlich beteuerte die Moderatorin in der letzten Zeit schon häufiger, dass sie sich von der Arbeitswelt noch nicht verabschieden möchte.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Brit Awards: George Ezra und Calvin Harris ausgezeichnet

„Grill den Henssler“: Steffen-Henssler-Comeback mit neuer Jury

‚King Karl‘ wird eingeäschert