Britney Spears’ Ex-Assistentin behauptet, dass sie von Jamie Spears bedroht wurde

Wusstest Du schon...

Noel Gallagher: Besseres Leben nach Oasis

Britney Spears’ Cousine und ehemalige Assistentin hat behauptet, der Vater der Sängerin habe ihr mit dem Leben gedroht, wenn sie den Kontakt zu Britney nicht abbrechen würde.
Alli Sims hat seit Januar 2008 nicht mehr mit Britney gesprochen, als Jamie Spears – der damals noch nicht zum Vormund seiner Tochter ernannt worden war – sie angeblich anrief und ihr drohte, dass ihr etwas zustoßen würde, wenn sie ihre Beziehung zu Britney nicht abbricht.
Alli erzählte NBC News, dass Jamie ihr zu 100 Prozent mit ihrem Leben drohte und, so dass sie nie wieder auf Britneys Anrufe reagierte.
Sims sprach weiter darüber, dass sie sich nicht vorstellen könne, wie allein sich Britney gefühlt haben muss.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kendall Jenner: Deshalb hält sie ihre Beziehung privat

Prinzessin Diana soll sich in der Nacht vor ihrem Tod “gefangen” gefühlt haben

Foo Fighters und Dave Chapelle spielten gemeinsames Radiohead-Cover von ‘Creep’

Was sagst Du dazu?