Chris Pratt: Immer der Gute?

Chris Pratt: Immer der Gute?

Chris Pratt dachte nie, dass er jemals einen "bösen Typen" spielen würde.
Die bekanntesten Rollen des 39-jährigen Schauspielers sind die des Helden in den ‚Jurassic World‘- sowie den ‚Guardians of the Galaxy‘-Filmen. Außerdem verkörperte er den ebenfalls netten Andy Dwyer in der Serie ‚Parks and Recreation‘. Nun verriet der Verlobte von Katherine Schwarzenegger, dass sein Jammern über die Tatsache, niemals dunkle Rollen angeboten zu bekommen, dazu führte, dass Regisseur Vincent D’Onofrio ihn den Bösewicht Grant Cutler im neuen Western ‚The Kid‘ spielen ließ. Auf der Couch von Talkmaster Jimmy Kimmel sagte Pratt: "Ich hatte ihm gesagt, dass ich nicht glaubte, jemals den bösen Typen spielen zu können – die Figuren, die ich verkörpert hatte, die waren nicht wirklich böse… Früh in meiner Karriere, als ich versuchte, jemanden darzustellen, der böse war, da sagten die Leute immer, ‚Oh, er ist gar nicht so böse.’"

Der Ex-Mann von Anna Faris gab zu, es genossen zu haben, etwas komplett anderes auf der großen Leinwand darstellen zu können. "Es war wirklich eine Möglichkeit, etwas anderes zu machen, ich mochte das", berichtete er bei ‚Jimmy Kimmel Live!‘ weiter.

Der Schauspieler, der mit seiner Ex den gemeinsamen sechsjährigen Sohn Jack großzieht, war zuvor bereits neben Filmemacher D’Onofrio in ‚Jurassic World‘ zu sehen und erklärte, seinen Freund und Regisseur "vielleicht mehr als jeder andere" zu lieben. Über die Zusammenarbeit mit seinem Freund sagte er: "Er ist aus New York, er ist sehr direkt… man sollte direkt sein. Einige Regisseure sind ehrerbietig und erlauben, dass der Prozess sich vollzieht und leiten dich nur sanft […] und es ist ein großartiger Stil und ich habe mit vielen Menschen in der Art gearbeitet und das ist effektiv, [aber] Vince ist nicht so. Man kann unglaubliche Dinge tun, wenn man jemandem einfach vertraut, wenn man weiß, er lässt dich nicht hängen."

Das könnte dich auch interessieren

  • ‚Jurassic World 2‘: Riesenerfolg an den Kinokassen

  • Chris Pratt: Er würde Indy aus Angst vor Harrison Fords Geist nicht spielen

    Chris Pratt - Thor Love and Thunder - World Premiere - Getty
  • ‚Jurassic World 3‘: Alte Stars kehren zurück!

  • ‚Jurassic World 3‘: Athie stößt zum Cast

  • ‚Avengers: Infinity War‘: Bester Start aller Zeiten!

  • Chris Pratt: ‚Komm und genieße unsere Katastrophe‘