‚Die Sopranos‘-Star Rae Allen ist im Alter von 95 Jahren verstorben.
Die New Yorkerin soll eines natürlichen Todes friedlich im Schlaf gestorben sein, dies bestätigte ihr Manager Kyle Fritz von Kyle Fritz Management.

Kyle erklärte in einem Interview mit ‚The Hollywood Reporter‘: „Ich hatte das Vergnügen, Rae Allen über 20 Jahre lang zu repräsentieren. Sie war eine der begabtesten Schauspielerinnen, mit denen ich je das Vergnügen hatte, zusammenzuarbeiten. Ich werde für immer dankbar sein, ein Teil von ihrer unglaublichen Reise gewesen zu sein.“ Die Schauspielerin begann ihre Karriere am Broadway, nachdem sie 1947 ihren Abschluss an der American Academy of Dramatic Arts absolviert hatte. Der ‚Damn Yankees‘-Star gewann 1971 einen Tony Award für das Stück ‚And Miss Reardon Drinks A Little‘. Rae spielte nicht nur die Tante Quintina Blundetto von Tony Soprano (James Gandolfini) in der legendären Mob-Serie, sondern trat auch in ‚All in the Family‘ und ‚Seinfeld‘ auf. Rae hatte zudem Nebenrollen in ‚Reign Over Me‘, ‚Stargate‘, ‚Calendar Girl‘ und ‚Where’s Poppa?‘. 2006 hatte sie zudem einen Auftritt in einer Folge der erfolgreichen Arztserie ‚Grey’s Anatomy‘ gehabt.

©Bilder:BANG Media International – Rae Allen – Avalon