Eunice Gayson: Das erste ‘Bond’-Girl ist tot!

Wusstest Du schon...

Matthew McConaughey: Seine Frau steht ihm mit Rat und Tat zur Seite

Eunice Gayson ist gestorben.
Die englische Schauspielerin ist am Freitag (8. Juni) im Alter von 90 Jahren aus dem Leben geschieden. Gayson hatte es dank ihrer Rolle als erstes ‘Bond’-Girl, Sylvia Trench, in ‘James Bond – 007 jagt Dr. No’ (1962) und ‘James Bond 007 – Liebesgrüße aus Moskau’ (1963) zu Berühmtheit geschafft. Auf ihrem offiziellen Twitter-Account wurde nun die schicksalhafte Nachricht verkündet: "Wir sind sehr traurig, erfahren zu haben, dass unsere geliebte Eunice am 8. Juni gestorben ist. Eine unglaubliche Lady, die einen bleibenden Eindruck bei jedem hinterließ, den sie traf. Sie wird sehr vermisst werden."

Die ‘Bond’-Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson zollten der Film-Ikone anschließend Tribut. In einem Statement erklärten sie: "Wir sind so traurig, zu erfahren, dass Eunice Gayson, unser allererstes ‘Bond’-Girl, […] gestorben ist. Unsere aufrichtigen Gedanken sind bei ihrer Familie." Gayson wird aufgrund ihrer Rolle in dem britischen Franchise wohl immer unvergessen bleiben. Ihre Figur Sylvia Trench leitet nämlich die ikonische Szene ein, in der sich der Geheimagent – damals gespielt von Sean Connery – mit vollem Namen vorstellt. Bond sagt zu der brünetten Schönheit: "Ich bewundere Ihren Mut, Miss, äh…?" Daraufhin erwidert diese: "Trench, Sylvia Trench. Ich bewundere Ihr Glück, Mr…?" Erstmals bekommen die Fans nun die legendären Zeilen zu hören, die auf immer Teil der Kult-Reihe bleiben werden: "Bond, James Bond."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Winslet: Schauspielerinnen werden seltener wegen ihren Figuren beurteilt

Mandy Moore: Das Muttersein ist für sie “eine der großartigsten Sachen”

“Lang genug emotional erpresst”: Jimi Blue Ochsenknecht bittet Yeliz Koc um Schweigen