Filmemacher äußert sich zu ‘Joker’- Fortsetzung

Wusstest Du schon...

Barack und Michelle Obama veröffentlichen ihre Sommer-Playlist

Für ‘Joker’ ist keine Fortsetzung geplant.
Seit kurzem ist das Batman-Prequel mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle im Kino. Nachdem der Streifen sehnlichst erwartet wurde, spielte er in kürzester Zeit mehrere Millionen ein und bricht mit seinen Einnahmen zahlreiche Rekorde. Doch obwohl die Entstehungsgeschichte des Clowns theoretisch durchaus weitergeführt werden könnte, stehen die Chancen auf einen zweiten Teil eher schlecht.

"Der Film ist nicht für eine Fortsetzung angelegt. Wir haben ihn immer als einen Film präsentiert und das war’s", äußerte sich der Regisseur Todd Philipps laut ‘Popsugar’ nun zu den Gerüchten. Da der Film ein offenes Ende hat, hoffen viele Fans auf eine Fortsetzung des Kassenschlagers. Sie wünschen sich, dass der Joker und Batman im folgenden Teil aufeinandertreffen. Der nächste ‘Batman’-Film mit Robert Pattinson in der Hauptrolle soll bereits 2021 auf der Leinwand zu sehen sein. Doch der Filmemacher stellt klar, dass sich die beiden Feinde auch in der Verfilmung mit dem 33-Jährigen nicht begegnen werden.

Trotz der klaren Worte des Regisseurs besteht angesichts der Erfolge des Films noch eine kleine Hoffnung auf eine Fortsetzung. Zudem ist auch der ‘Joker’-Darsteller Joaquin Phoenix "offen" für einen weiteren Teil, wie er in einem Interview mit ‘Popcorn with Peter Travers’ erzählt. In dem Gespräch betonte der 45-Jährige besonders die endlosen Möglichkeiten für den Charakter des Jokers und schwärmte über die Dreharbeiten. Letztendlich liegt die Entscheidung über ein Prequel des Films jedoch bei Warner.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Shia LaBeouf: Anklage wegen Körperverletzung und Gelegenheitsdiebstahl

Millie Bobby Brown will Musiklegende Amy Winehouse spielen

Idris Elba: Rolle in Survival-Film

Was sagst Du dazu?