Gary Barlow meidet die Fans während seiner festlichen UK-Tournee aus Angst vor COVID-19.
Der Take That-Sänger, dessen Tournee am Wochenende in Belfast begann, hat große Angst vor dem Coronavirus und tut nun alles, um sich und die gesamte Tournee zu schützen. Er sagte der ‚Bizarre‘-Kolumne der Zeitung ‚The Sun‘: „Wir wollen einfach nur bis zum Ende der Tournee durchhalten, was ein Wunder wäre. Ich werde mich niemandem nähern. Wenn Fans versuchen, sich uns zu nähern, werden wir weglaufen… Wir müssen so streng sein. Eine schlechte Begegnung und die Tour könnte vorbei sein. Ich werde wirklich für mich bleiben.“

Der ‚Greatest Day‘-Hitmacher gab zu, dass seine Priorität darin besteht, „jeden Abend auf die Bühne zu kommen“. „Ich werde in den Veranstaltungsorten und Hotels schnell ein- und ausgehen. Ich möchte sicherstellen, dass ich jeden Abend auf der Bühne stehe“, so der Musiker.
Kürzlich verriet Barlow, dass er sich keine Nachrichten mehr anschaut, weil er so viel Angst vor der Pandemie hat.

©Bilder:BANG Media International – Gary Barlow – Paddington premiere 2019 – Photoshot