Gary Barlow: Star Wars-Auftritt

Wusstest Du schon...

Wiley: Die Musik hat ihn gerettet

Gary Barlow wäre fast als Sänger in ‘Star Wars: Der letzte Jedi’ aufgetreten.
Der Take That-Frontmann hat verraten, dass er eigentlich für eine besondere Szene in dem Sci-Fi-Klassiker engagiert worden war. Barlow sollte in einer Bar einen Song zum Besten geben – die Szene wurde jedoch im letzten Moment wieder gestrichen. Stattdessen durfte der Musiker einen Resistance-Trooper spielen. In Ayda Williams’ Podcast ‘Postcards from the Edge’ verriet Gary: "Ich bekam einen Anruf von ‘Star Wars’ und sie sagten ‘Wir haben einen Part für Gary im nächsten Film Da ist eine Band und wir bräuchten einen Sänger, er wäre dann im Film.’ Ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Eine Woche vor Drehbeginn riefen sie nochmal an und sagten ‘Es tut uns echt leid, aber die Storyline wurde geändert und jetzt wird es ein Alien machen.’"

Im Gegensatz zu einigen anderen Promis, die ‘Star Wars’-Cameos ergattern konnten, wurde die Szene mit dem 49-Jährigen als Resistance-Trooper letztendlich nicht gestrichen. Ellie Goulding, Prinz Harry und Prinz William standen nämlich ebenfalls für die legendäre Filmreihe vor der Kamera – ihre Szenen schafften es jedoch nicht in den fertigen Film. Auf Twitter schrieb Ellie dazu: "Hat jemand ‘Star Wars’ gesehen und dabei jemanden entdeckt, der mir ähnlich sieht? Wäre komisch, wenn sie mich rausgeschnitten hätten."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kylie Minogue: So süß schwärmt sie von ihrem Freund

Cardi B kann sich vor Date-Angeboten kaum retten

Chrissy Teigen: Ihre Schwangerschaft bereitet ihr mentale Probleme

Was sagst Du dazu?