George Clooney: Dankbar, dass er keine Paraderolle hat

Wusstest Du schon...

Rihanna veröffentlicht ‘visuelle Autobiographie’

George Clooney fühlt sich “glücklich”, dass er nie mit “der einen” Rolle in Verbindung gebracht wurde.
Der ‘Ocean’s Eleven’-Star mag ein Hollywood-Star sein, jedoch fühlt er sich gesegnet, nicht den Stempel für diese “eine, ganz bestimmte” Rolle zu tragen und dafür berühmt geworden zu sein.

Denn so war er in der Lage, viele verschiedene Charaktere zu spielen. “Ich hatte auf eine seltsame Art und Weise Glück, dass ich als Schauspieler nie in irgendetwas massiv erfolgreich war, wissen sie, auf eine lustige Art und Weise. Ich war nie – ich habe einen Action-Film wie ‘Projekt: Peacemaker’ gemacht und es war kein Hit, wenn es ‘Stirb Langsam’ gewesen wäre, was es nicht war, dann wäre ich genau das gewesen. Ich wäre der Action-Typ gewesen. Ich habe ‘Tage wie dieser’ gemacht, wenn ich romantische Komödien gemacht hätte und die wären ein Riesenhit gewesen, dann wäre ich der Typ für romantische Komödien gewesen, und dann hätte ich kein Drama machen können und andersherum hätte ich keine Komödie machen können”, erklärt der 59-Jährige im Gespräch mit BAFTA für ihre ‘Liefe In Picture’-Serie. “Wenn man durch meine Karriere geht, waren viele der Dinge überhaupt keine Home Runs, es hat mir erlaubt, andere Dinge zu tun und zu versuchen”, freut sich der Schauspieler.

Als damals der Film ‘Batman & Robin’, in dem er Batman spielte, von Kritikern zerrissen wurde, ist George klar geworden, dass er nach besseren Projekten suchen musste. Er fügt hinzu: “Was ich danach realisierte, war, dass ich für den Film selbst verantwortlich gemacht werden würde, nicht nur für meine Leistung oder was ich tat. Ich wusste also, dass ich mich auf bessere Drehbücher konzentrieren musste, das Drehbuch war das Wichtigste. Man kann keinen guten Film aus einem schlechten Drehbuch machen, das ist unmöglich. Man kann einen schlechten Film aus einem guten Drehbuch machen.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Bülent Ceylan: Mehr Dialekt braucht das Land

Jennifer Aniston: Adoptiert sie oder adoptiert sie nicht?

Jennifer Lopez und Alex Rodriguez: Sie haben sich getrennt!

Was sagst Du dazu?