Hugh Grant: So schwer ist es mit fünf Kindern

Wusstest Du schon...

Prinz Harry: Für den Junggesellenabschied nach Australien?

Hugh Grant hat über seine Rolle als Vater gesprochen.
Der 60-jährige Schauspieler hat vor einiger Zeit die TV-Produzentin Anna Eberstein geheiratet, mit der er bereits drei Kinder großzieht. Zwei Kinder aus einer früheren Beziehung brachte Hugh mit in die Ehe. Noch immer sind alle Kinder unter zehn Jahre alt. Und dass das einen vor Herausforderungen stellt, gerade in Corona-Zeiten, ist sicher. Im Interview mit der ‘Los Angeles Times‘ erklärte Grant jetzt: „Ich bin ein alter Mann mit sehr kleinen Kindern und einer sehr erschöpften Frau. In Bezug auf die Kinderbetreuung geht es also nur um das Überleben von Stunde zu Stunde.“

So verbringe er die meiste Zeit damit, seine Kinder in den Schlaf zu wiegen, wenn sie einmal nicht einschlafen wollten. Doch das Vatersein habe auch seine Qualitäten als Schauspieler positiv verändert: „Dass ich diese Kinder habe, hat definitiv geholfen. Denn anstatt ein halb verkümmerter Golfspieler mittleren Alters zu sein, bin ich Mann voller Liebe.“ Er sei so voller Glück, dass er sagt: „Manchmal fällt es mir schwer, all diese Emotionen zu bändigen.“ Schon vor einiger Zeit hatte er gestanden, dass die Ehe der richtige Schritt für ihn gewesen sein. So sagte der Brite in der ‘Today‘-Show: „Es ist wirklich nett. Ich kann nicht so tun, als wäre es das nicht. Ich hätte es vorher machen sollen. Ich habe einfach Glück. Ich habe Glück. Ich habe eine tolle Frau. Ich liebe sie.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Helen McCrory: Herzzerreißender Tribut ihres Ehemanns

Queen Elizabeth: So geht es nach dem Tod von Prinz Philip für die Monarchin weiter

Ian McKellen: So schwer trifft ihn die Corona-Arbeitslosigkeit

Was sagst Du dazu?