Jack Black und Ice Cube zusammen in der neuen Komödie “Oh Hell No”

Wusstest Du schon...

Shailene Woodley: ‘Star Wars’ ist ihr großer Traum

Jack Black und Ice Cube sind in Gesprächen für die Hauptrollen in “Oh Hell No”.
Die beiden stehen in Verhandlungen, Teil der Sony Pictures-Komödie von Nachwuchs-Filmemacher Kitao Sakurai zu werden.
Demnach soll Black in die Rolle von Sherman schlüpfen, der sich in die Mutter von Will (Ice Cube) verliebt. Dazu hat er nur eines zu sagen – “Oh hell no” (zu Deutsch: “Oh verdammt, nein”).
Scot Armstrong, Tracy Oliver, Jessica Gao und Rodney Rothman haben zum Drehbuch beigetragen, während Brittany Morrissey das Filmprojekt im Studio betreuen wird. Weitere Details sind bislang nicht bekannt.
Zu Ice Cubes bisherigen Filmen gehören ‘Ride Along’ und dessen Fortsetzung sowie ‘Friday’, ‘Sind wir schon da?’ und ‘xXx: Die Rückkehr des Xander Cage’.
Zu Jacks Filmen gehören ‘School of Rock’ sowie die ‘Kung Fu Panda’- und ‘Jumanji’-Franchises.

Der 51-jährige Star wird auch im kommenden ‘Borderlands’-Film auftreten, da er in Eli Roths Videospiel-Adaption den Charakter von Claptrap – einem hartnäckig sarkastischen Roboter – sprechen wird.
In einem Statement sagte der Filmemacher dazu: “Ich bin so aufgeregt, wieder mit Jack zusammenzukommen – dieses Mal in der Aufnahmekabine.” Black passe hervorragend zu dem Charakter, findet Roths, denn Claptrap sei der witzigste Charakter im Spiel.
Und auch Nathan Kahane, Präsident von Lionsgate, ist begeistert von der Auswahl: “Jeder, der das Spiel jemals gespielt hat, weiß, dass Jack perfekt für diese Rolle ist.” Die Produktion sei begeistert, so Kahane weiter, dass Jack seine unendliche komödiantische Energie und seine Stimme in den Film einbringe. Sie sind überzeugt, dass der 51-Jährige viel zu dem Film beitragen werde.
Neben Jack werden auch Cate Blanchett, Kevin Hart, der sowohl mit Jack Black in ‘Jumanji’ als auch mit Ice Cube in ‘Ride Along’ spielte, und Jamie Lee Curtis in dem Film zu sehen sein.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

James Gunn: Scorsese wollte nur Aufmerksamkeit

Val Kilmer: Genesungsprozess ist brutal

Jesy Nelson löscht alte Instagram-Posts vor Erscheinung ihrer Debüt-Single

Was sagst Du dazu?