Jamie Dornan: Auf keine Rolle festgelegt

Wusstest Du schon...

‚Solo: A Star Wars Story‘: Alte Szenen behalten

Jamie Dornan hat nicht das Gefühl, dass ihm nur bestimmte Rollen angeboten werden.
Der Frauenschwarm ist am besten bekannt für seine Rolle des Christian Grey in der ‚Fifty Shades of Grey‘-Reihe. Angst hat er jedoch nicht, dass seine Karriere für immer davon bestimmt wird. "Ich weiß nicht, wie viel Verantwortung bei mir selbst liegt, mich von ‚Fifty Shades‘ abzuwenden. In gewisser Hinsicht habe ich das Gefühl, das ich alles andere als auf einen Typ festgelegt bin", berichtet der 37-Jährige. Den Grund schildert er im Gespräch mit dem ‚Red‘-Magazin folgendermaßen: "Vor allem aufgrund der Tatsache, dass es da draußen nicht viele Skripts über sadomasochistische Männer gibt."

Der Brite bezeichnet das Erotik-Franchise als "Anomalie", da es "nicht vergleichbar mit irgendetwas anderem" sei. "Zum einen denke ich nicht, dass es einen anderen Film über dieses Thema geben wird. Ich denke nicht, dass es mehr Filme mit der gleichen Fanbase geben wird. Aber ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es keine weitere Reihe an Filmen geben wird, die von Kritikern so abgelehnt wird und so viel Geld einbringt", sagt der Schauspieler. "Wenn man darüber nachdenkt, dann ist die besondere Sache an ‚Fifty Shades‘, dass sich die Fans keinen Dreck darum geschert haben, was die Kritiker zu sagen hatten. Ihnen war es sch***egal, was ein paar Oxbridge-Absolventen in irgendeiner Zeitung geschrieben haben."

Es sei also "unmöglich", seine kommenden Projekte mit der kontroversen Reihe zu vergleichen: "Es ist sehr wahrscheinlich, dass weder ich noch irgendjemand sonst je wieder in dieser Art von Situation sein wird."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Hätten Sie das über Prinz Charles gewusst?

Lorde beschuldigt Kanye West: Hat er bei ihr geklaut?

Céline Dion: Geschlechterneutrale Kollektion