Jamie Dornan schaut gern zu

Wusstest Du schon...

Pierce Brosnan: Schönheit zahlt sich aus

Jamie Dornan beobachtet seine Frau bei der Arbeit.
Der ‚Robin Hood‘-Darsteller, der mit der schwangeren Amelia Warner die Kinder Dulcie (4) und Elva (2) großzieht, liebt es, der Musikerin im Studio zuzuschauen. Ein wenig Angst habe er aber davor, einen Blick auf sich selbst zu erhaschen, da seine Liebste gerne zu riesig an die Wand projizierten Bildern komponiert. Jamie erklärt im Interview mit ‚i newspaper‘: "Ich schaue ihr ziemlich oft bei der Arbeit zu. Ich schleiche mich ins Studio und beobachte sie. Ich glaube nicht, dass ich damit umgehen könnte, wenn mein Gesicht auf dem Bildschirm erscheint."

Derweil hofft der Kinostar, nicht immer auf seine Rolle in ‚Fifty Shades of Grey‘, wo er den Millionär und SM-Liebhaber Christian Grey verkörperte, festgelegt zu sein. "Ich weiß nicht, wie viel Verantwortung bei mir selbst liegt, mich von ‚Fifty Shades‘ abzuwenden. In gewisser Hinsicht habe ich das Gefühl, das ich alles andere als auf einen Typ festgelegt bin", berichtet der 37-Jährige. Den Grund schildert er im Gespräch mit dem ‚Red‘-Magazin folgendermaßen: "Vor allem aufgrund der Tatsache, dass es da draußen nicht viele Skripts über sadomasochistische Männer gibt." Der Brite bezeichnet das Erotik-Franchise als "Anomalie", da es "nicht vergleichbar mit irgendetwas anderem" sei. "Zum einen denke ich nicht, dass es einen anderen Film über dieses Thema geben wird. Ich denke nicht, dass es mehr Filme mit der gleichen Fanbase geben wird. Aber ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es keine weitere Reihe an Filmen geben wird, die von Kritikern so abgelehnt wird und so viel Geld einbringt", sagt der Schauspieler.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details

Emily Blunt: Ihr Vater war zu Tränen gerührt

James Wan: Aquaman-Anzug war eine Herausforderung