Jamie Spears wappnet sich mit einem neuen Anwalt für die nächste Anhörung über Britneys Vormundschaft.

Die 39-jährige Poplegende versucht seit einiger Zeit, ihren Vater als ihren rechtlichen Vormund absetzen zu lassen. Die finanzielle und persönliche Betreuung wurde eingerichtet, nachdem Brit 2008 einen öffentlichen Nervenzusammenbruch erlitten hatte. Über die Zukunft der Vormundschaft wird demnächst endgültig gerichtlich entschieden. Nun hat Jamie laut ‚Entertainment Tonight‘ seine langjährige Anwältin Vivian Lee Thoreen mit dem Juristen Alex Weingarten ausgetauscht. Die Entscheidung kommt nachdem das Gericht in Los Angeles beschlossen hatte, dass der Buchhalter John Zabel vorerst die Vormundschaft von Jamie übernehmen solle.



Am 12. November werden die zuständigen Richter entscheiden, ob nur der Vater der ‚Lucky‘-Interpretin abgesetzt wird oder ob die gesamte Betreuung beendet und Britney damit wieder Herrin über ihre persönlichen Geschäfte wird. Britneys Anwalt Mathew Rosengart kündigte derweil bereits an, dass er rechtlich gegen Jamie vorgehen wolle, da dieser „von der Vormundschaft seiner Tochter profitiert“ habe. In diesem Zusammenhang benutzte Britneys Seite sogar den Begriff „Erpressung“.

©Bilder:BANG Media International – Britney Spears – Brighton Pride 2018 – Avalon