Jennifer Aniston verriet, dass sie „nicht weiß“, ob sie eine weitere Staffel von ‚The Morning Show‘ machen könnte.
Die 52-jährige Schauspielerin verarbeitet immer noch die ereignisreiche zweite Staffel des Apple TV+-Dramas und gab zu, dass die Idee, wieder Alex Levy zu spielen, derzeit „so schwer vorstellbar“ ist.

Auf die Frage, ob sie in der Serie erneut mitspielen wird, erklärte Aniston gegenüber ‚The Hollywood Reporter‘: „Es ist im Moment so schwer, sich das vorzustellen. Weißt du, wenn sie sagen, dass Mütter fast eine Blockade haben und meinen: ‚Ich könnte das nie wieder tun!‘ Ich habe ein bisschen diesem Moment von ‚Ich weiß nicht, ob ich das jemals wieder tun könnte!‘ Also, wir werden mal sehen.“

In den beiden Staffeln der Show hat Alex unter anderem das sexuelle Fehlverhalten ihres Co-Moderators Mitch Kessler (gespielt von Steve Carell) entlarvt, sich scheiden lassen, sich zurückgezogen, ein Comeback gefeiert und fast einen Zusammenbruch erlitten. Jennifer gab zu, dass sich die Erfahrungen ihres Charakters „unerbittlich“ anfühlten. Die Schauspielerin scherzte: „Es war unerbittlich! Ehrlich gesagt dachte ich irgendwann, die Autoren wollten mich umbringen! Ich dachte: ‚Oh mein Gott. Leute! Ich krieche hier buchstäblich bis zur Ziellinie.'“ Wenn sie für eine dritte Staffel zurückkehren sollte, hofft Jennifer, dass ihre Rolle der Alex mehr „Spaß“ haben wird.

©Bilder:BANG Media International – Jennifer Aniston – SAG Awards After Party 2020 – Getty