Jennifer Lopez: Das sagt sie zu den Botox-Gerüchten

Wusstest Du schon...

Oscars 2019: Das sind die Nominierten!

Jennifer Lopez hat etwas zu den Botox-Gerüchten gesagt.
Mit 51 Jahren könnte Popstar Jennifer Lopez kaum besser aussehen. Doch Skeptiker gibt es so einige. Als die Sängerin vor ein paar Tagen auf Instagram Werbung für ein Hautpflegeprodukt machte, warfen ihr einige Fans vor, Botox zu benutzen. JLos klare Antwort: „LOL, das ist einfach mein Gesicht. Zum 500. Millionsten Mal: Ich habe mir noch nie Botox spritzen lassen.“ Und sie hatte auch einen Ratschlag für ihre skeptischen Fans: „Kauft euch meine Pflegeprodukte und fühlt euch wohl in eurer Haut. Und noch ein J.Lo-Tipp: Nutzt eure Zeit sinnvoller. Seid positiver und macht andere nicht runter.“ Dagegen hatte Schönheits-Arzt Prof. Werner Mang erst kürzlich gegenüber ‘Promiflash’ analysiert: „Es lässt sich vermuten, dass im Bereich der Stirn und der Zornesfalte eine Botox-Behandlung durchgeführt wurde. Denn gerade diese Partien wirken extrem glatt.“

Die ‘On The Floor‘-Hitmacherin hatte zu Beginn ihrer Karriere mit Selbstzweifeln zu kämpfen und machte sich ständig Gedanken darüber, was die Leute wohl über sie denken. Während eines Panels erzählte sie einmal: „Ich lasse nicht zu, dass die Meinungen anderer mich dahingehend beeinflussen, wie ich über mich denke. Das brauchte aber eine Zeit lang. Zu Beginn meiner Karriere tat ich es und ich hatte deswegen ein sehr schlechtes Bild von mir“. Und weiter: „Jeder meinte immer, ‘Sie kann nicht singen, sie kann nicht tanzen, sie kann nicht schauspielern, sie hat nur ein hübsches Gesicht oder ihr Hintern ist riesig‘ oder was auch immer sie über mich sagten, ich fing an, ihnen zu glauben. Und das verletzte mich sehr lange.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jodie Foster: Sie hat genug von Filmen und Serien!

Jamie Dornan: Sein Tag beginnt mit traurigen Songs

Naomi Campbell: Sie schaut 2021 optimistisch entgegen

Was sagst Du dazu?