John Barrowman: Not-OP nötig

Wusstest Du schon...

Andrew Garfield: Heftige Kritik an seinem “Ich bin jetzt schwul”-Witz

John Barrowman wurde am Mittwoch (18. November) notoperiert.
Der ‚Torchwood‘-Darsteller wurde als Notfall mit einem Abszess eingeliefert und musste von einem Oralchirurgen notoperiert werden. Später teilte der Schauspieler seine schmerzliche Leidensgeschichte, die ihm offenbar viel Panik und Stress verursachte, auf seinen Kanälen in den sozialen Medien mit seinen Fans.

Er schrieb: „Ich hatte gestern (wieder) einen Notfall mit meinem blutigen Mund. Notfall-Abszess entfernt. Alles zwischen 15 und 18 Uhr. Viel Panik und Stress von meiner Seite aus und es war schon ein ziemlich beschissener Tag.“ Bevor er in einem längeren Video auf seinen Social Media-Accounts mehr erklärte, um tiefer ins Detail zu gehen, sagte er: „Also gestern war einfach so ein Tag. Alles war bis etwa drei Uhr nachmittags in Ordnung, als ich hier Schmerzen in meinem Kiefer hatte. Ich ging zum Zahnarzt und ließ es röntgen und sofort schickten sie mich zum Oralchirurgen und ich wurde in einen Stuhl gesetzt und sie mussten einen großen Wurzelkanal machen und an einem meiner Zähne herumgraben. Ich war dort bis etwa sechs Uhr abends. Ich habe irgendwie den Überblick über alles verloren. Mein Blutdruck stieg wegen der Sache und ich musste das prüfen lassen. Ich fühle mich heute sehr schwammig und ich bin ein bisschen wund.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Patrick Schwarzenegger: Tipps von Papa Arnie

Lady Gaga: Ihre Hunde sind wieder aufgetaucht

Jonah Hill: Schluss mit Bodyshaming!

Was sagst Du dazu?