Julia Roberts: Behaarung war Zufall

Wusstest Du schon...

Kanye West: Fans reißen sich um seine Mode

Julia Roberts wollte mit ihrer Achselbehaarung nichts ausdrücken.
Die 51-Jährige sorgte im Jahr 1999 für viel Getuschel, als bei der Premiere ihres Films ‚Notting Hill‘ ihre behaarten Achseln zu sehen waren. Heute verrät sie, dass es sich dabei nicht wie von vielen vermutet um ein feministisches Statement handelte. Die Ärmel des Kleides waren schlicht und ergreifend zu kurz. In Busy Philips Talkshow ‚Busy Tonight‘ auf E! erzählte die Schauspielerin nun: "Das Bild ist seit dem Moment tatsächlich lebhaft in meinem Gedächtnis eingebrannt. Ich denke, ich hatte einfach meine Ärmellänge und das Winken nicht richtig kalkuliert und wie diese beiden Dinge sich vertragen und habe so persönliche Dinge über mich preisgegeben." Tatsächlich war der haarige Fashion-Zwischenfall also nur reiner Zufall. "Es war also nicht wirklich ein Statement, sondern mehr Teil des Statements, das ich als Mensch auf diesem Planeten setze, für mich selbst."

Obwohl die Darstellerin damals keine Hintergedanken hatte, setzt sie sich heute in der Tat für besondere Zwecke ein. Erst kürzlich widersprach sie dem hartnäckigen Glauben, dass es für Schauspieler ein Ablaufdatum gebe. Altersdiskriminierung in Hollywood hält der Star für Schwachsinn.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kit Harington: Therapie dank ‚Game of Thrones‘

Taron Egerton: Er will den ‚Rocketman‘ glücklich machen

Raye: Kurzfilm für Timberland-Sneaker