Kate Winslet: Die Schattenseiten des ‘Titanic’-Erfolgs

Wusstest Du schon...

“Rambo”-Autor David Morrell schämt sich für “Last Blood”

Kate Winslet fühlte sich “schikaniert”, nachdem sie durch ihre Rolle in ‘Titanic’ zu Ruhm gekommen war.
Die 45-jährige Schauspielerin erlangte weltweiten Ruhm, als sie die Hauptrolle als Rose DeWitt Bukater in dem Liebesfilm aus dem Jahr 1997 übernahm.

Der Film katapultierte die junge Darstellerin damals über Nacht in den Hollywood-Olymp. Rückblickend sagt sie, dass sie damals nicht für das Rampenlicht bereit war. “Ich ging sofort in den Selbstschutz-Modus [nachdem ‘Titanic’ herauskam.] Es war von einem Tag auf den anderen. Mein Körper wurde unter die Lupe genommen, ich wurde viel kritisiert und die britische Presse war ziemlich unfreundlich zu mir. Ich fühlte mich schikaniert, wenn ich ehrlich bin”, zieht Winslet ein trauriges Fazit und fügt hinzu: “Ich erinnere mich, dass ich dachte: ‘Das ist schrecklich und ich hoffe, es geht vorbei’ – es ging definitiv vorbei, aber es machte mir klar, dass, wenn es das war, was berühmt zu sein heißt, ich nicht bereit war, berühmt zu sein, definitiv nicht.”

Obwohl Kate zu dieser Zeit bereits eine BAFTA-gekrönte Schauspielerin war, dank ihrer Rolle in ‘ Sinn und Sinnlichkeit’ von 1995, war es ‘Titanic’, der ihren Ruhm auf die nächste Stufe brachte. Doch Kate war von den negativen Seiten des Ruhms so abgeschreckt, dass sie nach der Veröffentlichung von ‘Titanic’ beschloss, Blockbuster-Produktionen zu meiden und stattdessen kleine Independent-Filme zu drehen. Dem ‘WTF’-Podcast mit Marc Maron erzählt sie weiter: “Ich war immer noch dabei, das Schauspielern zu lernen, ich fühlte mich nicht bereit, viele große Hollywood-Jobs zu machen. Ich wollte keine Fehler machen und es vermasseln, ich wollte es auf lange Sicht machen. Ich habe strategisch versucht, kleine Dinge zu finden, damit ich das Handwerk ein bisschen besser verstehe und ein gewisses Maß an Privatsphäre und Würde bewahren kann.”

2009 erhielt Kate für ihre Rolle in ‘Der Vorleser’ einen Oscar als Beste Hauptdarstellerin.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

For life Nicholas Pinnock. Foto: Sky (honorarfrei)

Zweite Staffel von “For Life”: Nicholas Pinnock erkannte Kollegen nicht wieder

Nikki Bella: Noch ein Baby oder Rückkehr zum Wrestling?

Kim Kardashian West: Sie nimmt die Dinge wie sie kommen!

Was sagst Du dazu?