Kendall Jenner ist ihren Stalker los

Wusstest Du schon...

Miley Cyrus: Kein Nicki-Diss

Kendall Jenner hat eine einstweilige Verfügung gegen ihren Stalker erwirkt.
Die 22-Jährige führt schon lange ein Leben in der Öffentlichkeit und musste dafür schon den ein oder anderen Preis zahlen. Nun kann sie jedoch wieder etwas aufatmen: Vor Gericht hat sie eine einstweilige Verfügung gegen einen hartnäckigen Stalker erwirken können.
Der Anwalt des ‚Keeping Up With the Kardashians‘-Stars habe gegenüber der ‚New York Post‘ bestätigt, dass der Mann sich Kendall und ihrem Zuhause nicht mehr nähern dürfe. Er müsse stets mindestens einen Abstand von rund 90 Metern einhalten.
Die dunkelhaarige Schönheit habe gegenüber dem Richter deutlich gemacht, dass das "wiederholte Stalken" des Mannes ihr emotionales Leid zufügen würde. Zuvor war berichtet worden, dass der Mann gleich zweimal in eine geschlossene Wohnanlage eingebrochen sei, in der der Reality-Star wohnen soll.
Bereits via Twitter äußerte sich die Modelschönheit zu den aktuellen Vorkommnissen und machte die Medien mitverantwortlich für ihre Lage "Und wie glaubt ihr finden diese furchteinflößenden Leute heraus, wo mein Haus ist? Weil ihr nicht nur Fotos, sondern meinen Aufenthaltsort veröffentlicht", schrieb sie. Außerdem verlinkte sie das US-Portal ‚TMZ‘ in ihrem Text. Das Portal würde sie mit seinem Vorgehen in "Lebensgefahr" bringen, hieß es in einem weiteren Tweet von ihr.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Peter Maffay: Neue Details zum ‚Tabaluga‘-Film

Emily Ratajkowski: Kommt jetzt ihre eigene Lingerie-Linie?

Blac Chyna: Sie will mehr Geld von Rob!